STADTRUNDGANG COLMAR

Colmar

Bilderschau: Bild anklicken!

Colmar, mit 67.000 Einwohnern nach Strasbourg und Mulhouse drittgrößte Stadt des Elsass, ist eines der attraktivsten Ausflugsziele in der Region. Die Stadt, 823 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, erhielt durch Friedrich II. Stadtrechte, wurde 1226 Reichsstadt und Mitte des 14. Jahrhunderts Mitglied im Zehnstädtebund. Seit 1673 gehört Colmar zu Frankreich. Nach der französischen Revolution wurde Colmar Sitz der Präfektur des Departements Haut-Rhin.
Touristische Anziehungspunkte sind die reizvolle, im Krieg unversehrt gebliebene Altstadt und die Museen mit bedeutenden Kunstschätzen.

Am Nordrand der Stadt liegt das ehemalige Dominikanerinnenkloster St. Johannis unter den Linden. Hier ist das Museum Unterlinden untergebracht. Der Kreuzgang des Klosters ist aus rotem Vogesensandstein erbaut. In der Kapelle ist der berühmte Isenheimer Altar von Matthias Grünewald ausgestellt. Sehr sehenswert ist auch der Passionsaltar aus dem Atelier von Martin Schongauer und andere Kunstschätze.
Ein Rundgang durch die Altstadt führt vom Museum Unterlinden durch die Rue de Tête am mit über 100 Köpfen geschmückten Maison des Têtes vorbei zur Dominikanerkirche (Eglise des Dominicains). Die 1283 erbaute Kirche ist heute Museum und beherbert als bedeutendstes Werk Martin Schongauers "Madonna im Rosenhag". Colmars wichtigster Sakralbau ist das Martinsmünster (Cathédrale St. Martin) mit wertvollen Glasfenstern. Nahe dem Martinsmünster befindet sich das wohl schönste Fachwerkhaus, das um 1537 erbaute Pfisterhaus, sehenswert ist auch das benachbarte Haus "Zum Kragen".
Empfehlenswert ist auch ein Besuch im Museum Bartholdi (Schöpfer der New Yorker Freiheitsstatue), das im Geburtshaus des Bildhauers untergebracht ist.

Das nicht weit entfernte alte Kaufhaus (Ancienne Douane) ist der größte mittelalterliche Profanbau der Stadt. Das Gebäude mit bunt glasiertem Ziegeldach diente als Warenlager und Gerichtssaal.
Ein Spaziergang durch das sich anschließende Viertel Klein-Venedig (Petite Venise)ist lohnenswert. An dem Flüßchen Lauch liegen malerische, blumengeschmückte Fachwerkhäuser.
Und wer noch einen Ausflug ins Mittelalter machen möchte: westlich von Colmar bei Eguisheim beginnt die 11 km lange Straße der 5 Burgen

< zurück

© www.badenpage.de


Bildergalerie Colmar