Der Felsenweg am Col de la Schlucht

Der Felsenweg am Col de la Schlucht – le Sentier des Roches in den Vogesen

Der Felsenweg ist einer der anspruchsvollsten Wanderwege der Vogesen, mit tollen Aussichten und teils mit alpinem Charakter. Er sollte nicht bei schlechtem Wetter oder Nässe begangen werden. Trittsicherheit und gutes Schuhwerk ist erforderlich.

Start der Rundwanderung ist am Col de la Schlucht (1.139 m). Die Markierung mit blauem Rechteck weist den Weg. Gegenüber dem Hotel „Relais des Roches“ liegt der beschilderte Anfang des Weges. Auf dem ersten Wegstück hat man immer wieder Ausblicke auf die Paßstraße und die gegenüberliegenden Felsen. Bis zum Einstieg in die Felsen ist der schmale Weg gut zu gehen. Der eigentliche Felsenpfad ist 3 km lang und endet am Krappenfels. Schwierige Passagen durch die Felsen sind mit Drahtseilen oder Stangen gesichert. Teilweise geht es über Geröllfelder und Treppen. Es gibt immer wieder herrliche Ausblicke auf Gipfel und Täler.

Nach Passieren des Felsenweges führt der Weg am Krappenfels (965 m hoch) vorbei. Kurz darauf kann man entscheiden, ob man den (kürzeren) Weg bergauf zur Ferme Auberge Trois Fours (hier Einkehrmöglichkeit) nimmt oder weitergeht zur Ferme Auberge Frankenthal und von dort den steilen Aufstieg zum Hohneck, dem dritthöchsten Berg der Vogesen (1363 m hoch mit schönem Rundblick).

Der Weg führt über den Gipfelgrad an der Martinswand vorbei, einem Kletterfelsen. Vom Hohneck führt der Weg dann oberhalb der Martinswand an der Ferme Auberge Trois Fours vorbei wieder zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung,
Als reine Wegzeit sind 3,5 bis 4 stunden angegeben, erfahrungsgemäß muß man mehr Zeit einplanen.
So kommen Sie hin:
Mit dem PKW: Von Colmar auf der D 417 durchs Münstertal (Vallée de Munster) über Munster und Soultzeren zum Col de la Schlucht (38 km).

< zurück

© www.badenpage.de


Urlaub im Schwarzwald