HEIDELBERG am Neckar

Heidelberg am Neckar

Bilderschau: Bild anklicken!

Heidelberg (140.000 Einwohner) gilt als eine der schönsten Städte Deutschlands – das Schloss, der Neckar mit der alten Brücke, die Altstadt, die umliegenden Berge, all das ergibt ein unverwechselbares Bild. Zahlreiche Dichter haben ein Loblied auf Heidelberg gesungen und unzählige Maler haben den weltberühmten Blick vom Philosophenweg über Neckar, Altstadt und Schloss in ihren Bildern verewigt.

Zur Besichtigung von Heidelberg und dem Heidelberger Schloss sollte man schon mindestens einen ganzen Tag einplanen.

Von der Altstadt aus erreicht man in wenigen Minuten zu Fuß oder mit der historischen Bergbahn die am Nordhang des Königstuhls malerisch gelegene Schlossruine. Fünf Jahrhunderte war das Schloss die Residenz der kurpfälzischen Kurfürsten. Mehrmals wurde es zerstört, endgültig dann während der Pfälzischen Erbfolgekriege (1689, 1693). Danach verlegten die pfälzischen Kurfürsten ihre Residenz von Heidelberg nach Mannheim.

Sehenswert u.a. die Ruine des Ruprechtsbaus, der Ottheinrich-Bau, der wiederaufgebaute Friedrichsbau. Zu besichtigen ist auch das größte Weinfaß der Welt. Vom Schlossgarten aus (ehemals lag hier der berühmte Hortus Palatinus) hat man einen schönen Blick auf die Altstadt.

Steigt man vom Heidelberger Schloss hinunter in die Altstadt, kommt man am Kornmarkt vorbei, , an der ehemaligen Kurfürstlichen Apotheke, am Haus Ritter vorbei zur Heiliggeistkirche. Sie war Begräbnisstätte der Fürsten. Von dort erreicht man in wenigen Minuten das Neckarufer und die alte Brücke mit dem Brückentor. Wer Zeit hat, überquert den Neckar und steigt auf der anderen Seite hinauf zum Philosophenweg, von dem aus man einen herrlichen Blick auf Schloss, Neckar und Altstadt hat.

Sehenswert in der Altstadt sind verschiedene Universitätsgebäude (z.B. die Neue und die Alte Universität, der Studentenkarzer, das Alte Zeughaus -heute Mensa der Universität- und die im Jugendstil erbaute Universitätsbibliothek). 1368 gründete Kurfürst Ruprecht I die Universität in Heidelberg, die älteste in Deutschland.

In der Nähe liegt die Jesuitenkirche (1712-1723 erbaut) mit ganz in Weiß gehaltenem hellen Innenraum.

Die Tourist-Info Heidelberg bietet verschiedene Führungen an. Auf dem Neckar werden Schiffsausflüge angeboten. Mit der Heidelberg-Card gibt es verschiedene Ermäßigungen.

So kommen Sie nach Heidelberg :
Von Süden aus auf der A5 (Autobahn Frankfurt-Basel) bis Ausfahrt Heidelberg-Schwetzingen, von Norden her Ausfahrt Heidelberger Kreuz

 

Das Wetter in Heidelberg



< zurück

© www.badenpage.de


Bildergalerie Heidelberg



S-Printing Horse